WANDSACK „Makiwara“ von Hayashi

Schlagtechniken effektiv trainieren mit dem WANDSACK „Makiwara“ von Hayashi

Gemäß der sogenannten Wing-Tsun-Kampftradition sollte für das Training der Schlagtechnik und -kraft auf einen Wandsack zugegriffen werden. Im Gegensatz zum klassischen Sandsack ist er rechteckig gestaltet, und je nach Material oftmals preisgünstiger und platzsparender. Darüber hinaus zeigt er sich nach Meinung von Kampfsportexperten auch effektiver im Trainingseinsatz. Denn die im Vergleich zum Sandsack veränderte Schlagreaktion des Wandsacks sorgt für eine höhere Beanspruchung des Sportlers und somit für einen besseren Trainingseffekt.

Gefüllt mit Sand, Reis, Erbsen oder anderen Materialien erzeugt der Wandsack bei Fauststößen und Kicks einen wesentlich höheren Widerstand als ein normaler Sandsack. Dies liegt nicht nur in seiner Form und den genutzten Materialien begründet. Die unnachgiebige Wand hinter dem Wandsack stellt die Grundlage für den hohen Trainingseffekt dar. Dabei ist jedoch stets die richtige Ausführung des Fauststoßes oder Kicks in einen Wandsack zu beachten. So sollte ein Sportler während des Schlagtrainings nie das Gleichgewicht verlieren, wieder zurückgedrückt werden oder Schmerzen verspüren. Bei einem längeren Fauststoß-Training ist es empfehlenswert Handschuhe getragen werden, um die Haut an den Knöcheln nicht übermäßig zu reizen.

Produktinfomation zum WANDSACK „Makiwara“ von Hayashi:

  • Wandsack mit 1, 2 oder 3 Kammern
  • gefertigt aus hochwertigem und strapazierfähigen Leinen / Segeltuch
  • geeignet für das Training von Fauststoß-, Ellenbogen-, Knie- und Kicktechniken
  • mit praktischen, fest eingearbeiteten Ösen zur unkomplizierten Befestigung
  • mit je einen Reißverschluss pro Kammer
  • Lieferung erfolgt ungefüllt
Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2020 um 2:27 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.